Die Strategie der Vernunft

Entdecke die Preisqualität und mache mehr aus Deinem Geld


Bei jedem Einkauf im Supermarkt ist Dein Smartphone dabei. Genau dafür werden die Apps von Sparpionier entwickelt. Nur 2 Dinge zählen: QUALITÄT und PREIS. Entdecke vor und während (!) Deiner Einkäufe die Preisqualität der Schnäppchen. Unsere Apps schützen Dich mit ihren Smileys beim täglichen Einkauf. Sie schützen Dich auch vor unzähligen Verkaufstricks, die Dir unbemerkt Geld aus der Tasche ziehen!

Preisqualität = Durchblick im Preis-Chaos

Bei Sparpionier siehst Du über die Smileys sofort, wie gut ein Angebot ist. Du entdeckst sofort, ob etwas nebenan günstiger ist. Ohne lange Preislisten. Ohne selbst vergleichen zu müssen. Ohne den Zahlensalat üblicher Preisvergleiche.

Sparpionier lohnt sich

Nur cleveres Einkaufen macht noch schnell mehr aus Deinem Geld. Auf der Bank gibt es 0,2% Zinsen. Für zwei Euro Zinsen musst Du also 1000 Euro ein Jahr (!) anlegen. Zwei Euro spart man schon mit nur einer günstigen Packung Kaffee.


So wirst Du seit Jahren von den Läden zu Deinem Schaden manipuliert:




Das Billig-Märchen

Ständig liest Du irgendwo, Deutschlands Supermärkte wären sehr preiswert. Lebensmittel seien viel zu billig. Wer das glaubt, tappt in die Faulheits-Falle. Warum beim Einkauf aufpassen, wenn alles schon so schön billig ist. Die Marktketten wollen wehrlose Kunden, die der Werbung vertrauen und alles in einem Laden einkaufen. Unsere Infos beweisen Dir, dass Supermärkte oft viel zu teuer sind.

Herrschaftstechnik Chaos

Inhaltsmengen und Preise werden im Supermarkt ständig geändert. Wer Preise in verschiedenen Läden noch selbst vergleicht, soll am Chaos scheitern. Geschäfte wollen keine Kunden mit Preiswissen. Unsere Infos beweisen Dir, wie dreist Supermärkte das Chaos herstellen.

Verspottet durch schöne Worte

Politik und Handelsketten reden ständig vom mündigen Verbraucher. Doch kein normaler Mensch blickt mehr durch. Dieser Psycho-Trick ist besonders fies, denn er weist Dir die alleinige Verantwortung zu. Gleichzeitig spricht er Politik und Handelsketten von jeder Verantwortung frei. Aber man braucht inzwischen Serverfarmen, um das Preis- und Waren-Chaos zu entwirren. Du musst Dir also zuerst eingestehen, an der Wirklichkeit der Warenwelt mental zu scheitern. Und gleichzeitig offen für Hilfe sein. So ehrlich zu sich sind noch nicht alle.

Vertrauen war gut - aber Kontrolle ist besser

Der Profit der Supermärkte wird über den durchschnittlichen Kassenbon der Kunden gesteuert. Supermärkte haben immer Deinen gesamten Einkaufswagen im Blick. Ob Du bei einer Sache etwas sparst, ist egal. Ihr Ziel: Du sollst insgesamt mehr kaufen bzw. ausgeben als geplant und nötig. Kein Laden will weniger Geld einnehmen. Die Folge: Deine Einkäufe führen durch ein Minenfeld voller Verkaufstricks, Psychofallen und Werbelügen.

Handele als kluger Mensch taktisch und strategisch

Dein Ziel sollte es sein, Deine Kosten je Gesamteinkauf und gleichzeitig Deine Jahresausgaben zu senken. Du brauchst nur den Anteil von Schnäppchen je Einkauf zu erhöhen. Wer planvoll und geistesgegenwärtig einkauft, macht mehr aus seinem Geld. Mit geschickter Bevorratung schlägst Du jeden Markt. Profitiere vom Kapitalismus, statt Opfer zu sein. Sparpionier wurde entwickelt, damit Du Ausgaben schnell und einfach optimieren kannst. Das gesparte Geld kannst Du für Dich oder andere Zwecke verwenden.


Die Strategie der Vernunft ist nicht schwer


Flatterpreise

Supermärkte ändern ständig die Preise. Gleichzeitig verändern sich die Mengen in den Packungen. Diese Taktik zerstört Dein Preiswissen. Das Chaos überfordert alle. Neue digitale Preisschilder heizen das Preis-Durcheinander weiter an. Darum hat Sparpionier die Preisqualität erfunden. Warum im Blindflug einkaufen? Sparpionier prüft die Preise der Angebote. Mit unserer weiteren App WondaApp Checker kannst Du z.B. Normalpreise direkt am Regal prüfen. Entdecke auch die Vorteile dieser App!

Einkaufszettel

Ob Supermarkt oder Prospekte: Überall wird Kaufdruck erzeugt. Überall sollen Dich Bildreize manipulieren. Überall locken Aktionswaren ohne jede Sparchance. Wer konsequent einen Einkaufszettel nutzt und sich im Laden daran hält, gibt nicht zu viel aus.

Qualität zählt

Auch bei Lebensmitteln ist Qualität wichtig. Guter Geschmack fördert zudem die Lebensqualität. Warum die Hälfte einer nicht schmeckenden Billigpizza wegwerfen? Warum unnatürlich schmeckende Joghurts löffeln? Gönne Dir, was Dir gefällt. Qualität und guter Geschmack sind für jeden erschwinglich. Sparpionier zeigt, wie es geht.

Vorratshaltung

Kaufen, wenn gute Qualität wirklich billig ist, und dann auf Vorrat. So kann man auf Dauer effektiv Kosten senken. Wer stets nur für die nächsten Tage einkauft, hat das Spiel ums Geld schon verloren. Nutze das Erfolgsrezept guter Kaufleute: Nur wer die Einkaufspreise im Griff hat, spart wirklich. Der Gewinn liegt stets im Einkauf zum richtigen Zeitpunkt. Sparpionier zeigt Dir, was sich gerade lohnt.

Marktwechsel

Ständig gehst Du an Läden vorbei, die echte Schnäppchen bieten. Probiere dazu unsere App Sparpionier Move aus. Abwechslung beim Einkaufort zahlt sich aus! Erfahre unterwegs über der App, ob sich etwas nebenan für Dich lohnt. Ist ein Lieblingsprodukt günstig, dann bevorrate Dich. Unsere App Sparpionier Move macht diese Erfolgstaktik einfach.

Markenwaren

Wer auf Nummer sicher gehen will, bevorzugt Markenwaren. Hier produziert ein Hersteller sein Produkt in stets gleich bleibender Qualität. Egal in welchem Laden man einkauft, das Produkt ist überall gleich. Es gibt keine Überraschungen beim Geschmack. Echte Marken sind als Schnäppchen oft fast so günstig wie billige Eigenmarken. Stimmt der Preis, dann kaufe gute Markenprodukte.

Eigenmarken

Der Kauf von Eigenmarken empfiehlt sich, wenn es kaum Unterschiede bei der Qualität (z.B. Zucker, Mehl, Quark) gibt. Ob man eine Eigenmarke diese oder nächste Woche kauft, macht in der Regel keinen Unterschied. Bei Eigenmarken gibt es praktisch keinen Preiswettbewerb. Senkt oder erhöht Aldi die Preise, ziehen Lidl & Co. innerhalb von Stunden nach. Bevorratung lohnt sich nur, wenn Preissteigerungen drohen. Wo wenig Markenprodukte im Regal stehen, ist die Qualität der Eigenmarken in der Regel besser.

So funktionieren Eigenmarken

Im Auftrag von Supermärkten produzieren mehrere Hersteller verschiedene Chargen einer Ware in einer nach außen gleichen Verpackung. Die Strategie der Supermärkte: Wer mehrere Hersteller gegeneinander ausspielen kann, kann ständig die Einkaufspreise drücken. Doch nützt das am Ende der Qualität? Festzuhalten ist, dass nirgendwo bedenklicher Lebensmittel produziert werden als bei Fleischwaren. In diesem Bereich gibt es fast nur noch Eigenprodukte der Handelskonzerne und kaum echte Marken, für die der Hersteller öffentlich gerade steht.

Obst und Gemüse

Hier wird Dir gerne das wieder abgenommen, was Du bei anderen Produkten sparst. Also auf dem Wochenmarkt oder beim Türken kaufen! Dort ist die Ware sehr oft günstiger und die Auswahl größer. Es gibt z.B. über 10.000 Tomatensorten und nicht nur die Euro-Tomaten der Discounter. Wochenmarkt- und Türkenware schmeckt nicht selten um Welten besser als das oft steinharte Obst und Gemüse der Handelsketten. In der Regel darf man auf dem Markt auch probieren, ob es schmeckt. Häufig kommt die Ware sogar aus der Region. Tipp: Man kann auch noch handeln. Auf dem Markt z.B. sehr gut ab Mittag, wenn die frische Ware abverkauft werden muss. Nur Mut!

Fleisch

Man sollte weniger Fleisch essen, und wenn, dann gute Qualität kaufen. Gerne beim Fleischer des Vertrauens oder direkt beim Bauern. Damit unterstützt man nicht nur das Handwerk und den Nährstand. Man gibt auch ein Statement gegen Massentierhaltung, Tierquälerei und Umweltvernichtung ab.

Sonderposten

Die klassischen Lockvögel aus den Prospekten. Vor allem Discounter wollen damit abkassieren. Im Durchschnitt sind Sonderposten laut Stiftung Warentest keine Schnäppchen: Nur ein Drittel der Ware ist qualitativ gut, ein Drittel mittelmäßig und ein Drittel von schlechter Qualität. Es gibt Unterschiede zwischen den Läden. Die beste Qualität bot in der Vergangenheit laut Stiftung Warentest Aldi. Tipp: Stets im Internet prüfen, ob im Versand Vergleichbares nicht günstiger ist.

Apropos Aldi

Nur Aldi diszipliniert die übrigen Handelskonzerne. Ohne Aldi hätten wir mehr Abzocke und viel höhere Preise. Aus Solidarität mit Aldi sollte man ein Mal im Monat dort einkaufen. Aldi führt auch viele gute Bio-Produkte zu vertretbaren Preisen!


Erfahre den wahren Wert der Waren! Mit Sparpionier schlägst Du die Märkte.



Entdecke die Vorteile der Sparpionier-Apps (Logos einfach anklicken):